Zum Hauptinhalt

AGB

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich der AGB

  1. Wir, die CR Zander GbR, Am Fort Gonsenheim 51a, 55122 Mainz (nachfolgend „Anbieter“ oder „wir“) bieten über www.widersprueche.eu (nachfolgend „Website“) den kostenpflichtigen Erwerb des von uns online angebotenen E-Books im PDF-Format an.
  2. Neben dem Erwerb unseres E-Books können sich Nutzer der Website inhaltlich an der Thematik der Website beteiligen. Die Veröffentlichung solcher Beiträge erfolgt in sogenannten offenen Briefen in unserer Kategorie „Nachgefragt“.
  3. Für Bestellungen der von uns auf der Website angebotenen Produkte, aber auch für die Möglichkeit zur Veröffentlichung Ihrer Offenen Briefe in unserer Kategorie „Nachgefragt“, gelten diese Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (nachfolgend „AGB"). Individuelle Abreden haben jedoch stets Vorrang.
  4. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Kunden, die als Verbraucher bestellen. Verbraucher sind natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

§ 2 Unsere kostenfreien Leistungen „offene Briefe“

  1. Auf die Veröffentlichung offener Briefe auf unserer Website in der Kategorie „Nachgefragt“ besteht grundsätzlich kein Anspruch. Bitte beachten Sie, dass wir entscheiden, welche Texte geeignet sind. Eine Entgeltpflicht in Falle der Veröffentlichung besteht von unserer Seite Ihnen gegenüber nicht.
  2. Stellen Sie uns einen Text zur Verfügung, der zu von uns veröffentlicht werden soll, so sind wir berechtigt, den Text entsprechend zu redigieren, die Freigabe erfolgt durch Sie. Wird ein Text in der Kategorie „Nachgefragt“ veröffentlicht, so geschieht dies mit dem Datum der Veröffentlichung und Ihrem Kürzel. Abweichungen und Ergänzungen zu diesem Punkt finden sich unter Regularien.
  3. Wir veröffentlichen grundsätzlich keine Texte, die anzügliche, anstößige, sexuell geprägte, obszöne oder diffamierende Inhalte wiedergeben oder solche, die geeignet sind Rassismus, Fanatismus, Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen zu fördern bzw. zu unterstützen (jeweils explizit oder implizit) zu verwenden oder sich auf unwahre Tatsachen stützen.

§ 3 Vertragsschluss, Zustandekommen des Vertrags bei kostenpflichtigen Angeboten

  1. Unser kostenpflichtiges Angebot auf der Website ist verbindlich. Mit Ihrer Bestellung nehmen Sie unser Angebot auf Vertragsschluss an. Der Vertrag kommt mit Versendung Ihrer Bestellung an uns zustande. Sie erhalten eine Auftragsbestätigung per E-Mail.
  2. Über das Bestellformular auf der Seite www.widersprueche.eu/das-buch haben Sie die Möglichkeit, das Werk „Wi(e)dersprüche“ als E-Book (nachfolgend „E-Book“) zu bestellen. Das E-Book wird hierbei im PDF-Format zur Verfügung gestellt. Möchten Sie E-Book bestellen, müssen Sie in der Eingabemaske die Checkbox: „Ich bestelle die PDF Wi(e)dersprüche zum Preis von 10 Euro (ohne MwSt., da Kleinunternehmer)“ anklicken. Pro Bestellung kann das E-Book nur einmal bestellt werden.
  3. Eingabefehler vor Versendung der Bestellung können Sie jederzeit in den vorgegebenen Feldern berichtigen. Um den Einkauf abzuschließen, müssen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren sowie der Widerrufsbelehrung zustimmen und auf den Button [kostenpflichtig bestellen] drücken. Damit versenden Sie die Bestellung an uns.

§ 4 Nutzungsrechte

  1. Nutzungsrechte an digitalen Inhalten
    Sie erhalten mit vollständiger Bezahlung des vereinbarten Entgelts an digitalen Inhalten bzw. an unserem E-Book ein einfaches, nicht ausschließliches sowie, zeitlich unbeschränktes Recht zur Nutzung.
  2. Nutzungsrechte an Offenen Briefen
    Stellen Sie uns einen Offenen Brief zur Veröffentlichung in der Kategorie „Nachgefragt“ zur Verfügung, so räumen Sie uns mit Ihrer Übermittlung daran das ausschließliche, zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht ein.

§ 5 Liefer- und Zahlungsbedingungen

  1. Die Lieferung erfolgt per E-Mail, d.h., wir senden Ihnen das E-Book als Anhang an die von Ihnen bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse.
  2. Die Zahlung erfolgt per Vorkasse durch Vorab-Überweisung. Wir nennen Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 7 Tagen auf unser Konto zu überweisen.
    Nach dem Zahlungseingang senden wir Ihnen innerhalb von 7 Tagen das E-Book sowie eine Rechnung für Ihre Unterlagen per E-Mail zu.

§ 6 Nutzungsvoraussetzungen für digitale Inhalte
Das E-Book stellen wir im Portable Document Format (kurz PDF) zur Verfügung. Zur Nutzung benötigen Sie daher einen gängigen PDF-Viewer, z.B. Adobe Acrobat Reader DC.

§ 7 Preise

Alle Preise gelten ohne gesetzliche Mehrwertsteuer (Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UstG).

§ 8 Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestellung, die eingegebenen Bestelldaten sowie den gesamten Vertragstext. Wir senden Ihnen per E-Mail eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und dem gesamten Vertragstext zu. Auch haben Sie die Möglichkeit, sowohl die Bestellung als auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor dem Absenden der Bestellung an uns auszudrucken.

§ 9 Widerrufsrecht für Verbraucher

a. Widerrufsbelehrung für die Lieferung digitaler Inhalte

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (CR Zander GbR, Am Fort Gonsenheim 51a
55122 Mainz, Tel.: 0 61 31 - 97 190 97, Fax: 0 61 31 - 91 191 97, E-Mail: cr-zander@widersprueche.eu) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das untenstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

b. Hinweis zum vorzeitigen Erlöschen des Widerrufsrechts bei der Lieferung digitaler Inhalte

Bitte beachten Sie unbedingt, dass das Widerrufsrecht bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalt (z.B. eBooks per Download) erlischt, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen haben und Sie zuvor hierzu ausdrücklich zugestimmt

und

bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags ihr Widerrufsrecht verlieren.

§ 10 Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

CR Zander GbR

Am Fort Gonsenheim 51a
55122 Mainz

Fax: 0 61 31 - 91 191 97
E-Mail: cr-zander@widersprueche.eu


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf

der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum
(*) Unzutreffendes streichen.

§ 11 Gewährleistung und Haftung

Unsere Gewährleistung und Haftung erfolgen nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§12 Kundenservice
Bei Fragen, Beschwerden oder Reklamationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Sie erreichen uns werktags unter der Telefonnummer 0 61 31 - 97 190 97 oder per E-Mail an cr-zander@widersprueche.eu.

§ 13 Rechtsordnung, Vertragssprache 

  1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  2. Bei Kunden, die den Vertrag zu einem Zweck schließen, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher) berührt diese Rechtswahl nicht die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
  3. Die Vertragssprache ist Deutsch.
zum Seitenanfang